Soziokratie

Home / Gemeinschaft / Soziokratie

Entscheidungen mit mehr als 50 Personen

Die Handlungsfähigkeit von Gruppen hängt stark ab von der Entscheidungsstruktur. Die bekanntesten Strukturen haben gewisse Nachteile:

  • Mehrheitsentscheidung (z.B. Basisdemokratie): Jede Stimme hat das selbe Gewicht. Egal wie gut mein Grund ist, ich kann überstimmt werden.
  • Einstimmigkeitsprinzip (z.B. Hauseigentumsgemeinschaft): Alle müssen zustimmen, damit z.B. eine Dachsanierung durchgeführt werden kann. Ein Einzelner kann die Entscheidung blockieren.

Wir sind soziokratisch organisiert. Damit verteilen wir Entscheidungen auf weitgehend autonome Gruppen von Interessierten, und beziehen die Beweggründe in den Entscheidungsfindungsprozess ein.

Das Konsent-Prinzip

Wenn ein Vorschlag zur Entscheidung eingebracht wird, können alle Anwesenden wie folgt abstimmen:

  • kein Einwand: ich bin damit zufrieden
  • leichter Einwand: ich bin nicht ganz glücklich, kann aber damit leben. Ein leichter Einwand blockiert den Beschluss nicht.
  • schwerer Einwand: der Vorschlag widerspricht den Prinzipien und Visionen der Gruppe. Ein schwerer Einwand blockiert die Entscheidung.

Ein schwerer Einwand muss immer erklärt werden. Danach wird der Vorschlag überarbeitet, bis alle schweren Einwände ausgeräumt sind.

Eigenverantwortung

Entscheidungen werden meistens in autonomen Gruppen getroffen. Wenn du zu einem Thema eine starke Meinung hast, dann kannst du jederzeit an den Gruppentreffen teilnehmen und mitentscheiden. Es gibt folgende Arten von Gruppen:

  • Arbeitsgruppe (AG): Befasst sich mit einem breitgefächerten Thema.
  • Untergruppe (UG): Befasst sich mit einem spezifischen Thema.
  • Projektgruppe (PG): Eine spezialisierte, zeitlich begrenzte Task Force.
  • Leitungskreis (LK): Die übergeordnete Steuergruppe, die AG-übergreifende Entscheidungen trifft, und Arbeitspakete an die AGs verteilt.

Jede*r Bewohner*in soll am Gestaltungsprozess im Grünen Markt teilnehmen. Das bedeutet

  • Mitarbeit in einer oder mehreren Arbeitsgruppen
  • im Ausmaß von etwa 10 Stunden pro Monat